Uni Siegen MINT (Studiengang Maschinenbau)

Uni Siegen MINT (Studiengang Maschinenbau)

Uni Siegen MINT (Studiengang Maschinenbau)

Das Gerätezentrum für Mikro- und Nanoanalytik (MNaF) betreibt an der Universität Siegen die modernsten Geräte aus dem Bereich der Mikroskopie, zum Beispiel hochleistungsfähige Elektronenmikroskope. Mit diesen Geräten können Proben und Materialien bis auf die kleinsten Skalen, die Nanometer- und die atomare Skala, untersucht werden. Dies eröffnet uns neue Möglichkeiten in der Herstellung von Materialien der Zukunft. Durch die gezielte Steuerung von Struktur und Eigenschaften können Materialien mit speziellen Funktionen und Eigenschaften ausgestattet werden, die für bestimmte Anwendungen ideal sind.

Auf dem diesjährigen Jubiläums-Stadtfest der Stadt Siegen präsentiert das Gerätezentrum für Mikro- und Nanoanalytik der Universität Siegen ein faszinierendes Angebot. Über eine Remote-Verbindung können die Besucherinnen und Besucher ein Rasterelektronenmikroskop direkt an der Universität steuern. Dieses hochpräzise Gerät ermöglicht es, Aufnahmen im Mikrometer- bis hin zum Nanometerbereich zu erstellen. So können verschiedene Materialien und deren Bruchstellen detailliert untersucht werden. Das Angebot gibt einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Mikro- und Nanoanalytik und zeigt, wie moderne Technologien dazu beitragen, die Struktur und Eigenschaften von Materialien bis ins kleinste Detail zu verstehen.

 

Wann? Freitag, 30.08.