Straight

Straight

Straight

Typische Rock- und Pop- Klassiker geradlinig und direkt

STRAIGHT wurde Anfang 2011 von den beiden viel zu zeitig verstorbenen Gründern, Klaus Wildner und Ralf Ohlenburger aufgestellt. Die Band erfuhr in den letzten Jahren einige Umbesetzungen, bis sie sich in der aktuellen Formation präsentieren konnte. Das Motto, unter dem man antritt, ist schnell beschrieben: geradlinig und direkt, wie der Bandname vermuten lässt. Es soll Spaß machen beim Spielen und Spaß machen beim Zuhören – und dies generationenübergreifend! Schließlich stehen hier einige Jahre an Live-Erfahrung auf der Bühne. Verschrieben hat sich die Gruppe dabei überwiegend typischer Rock- und Pop- Klassiker der 1970er und 1980er Jahre, wohl bekanntes – weil eigentlich zeitloses – Liedgut, dem man sich schon nach den ersten 2-3 Takten gerne und bereitwillig hingeben mag. Da kommen die schnellen “Feger” zum Abrocken ebenso zu Gehör, wie die Balladen und Bluesnummern für die Romantiker. Und auch die Ausflüge in die Neuzeit fehlen nicht, um unter Beweis zu stellen, dass auch im Hier und Jetzt die handgemachte Musik nichts an Stellenwert eingebüßt hat. Allseits wohlwollend wird auch zur Kenntnis genommen, dass es offensichtlich durchaus möglich ist, deutsches und englisches Repertoire miteinander in harmonischen Einklang zu bringen. Nicht selten findet sich ein Herr Westernhagen in der ehrenvollen Nachbarschaft eines Mick Jagger wieder, oder ein John Fogerty leitet direkt zu Achim Reichel über.

Samstag, 16:45 bis 18:45 Uhr, Radio-Siegen/Siegener-Zeitung-Bühne (Siegbrücke)