MarKuz Walach

MarKuz Walach

MarKuz Walach

Boogie, Blues, vibrating Grooves

Man kann es nicht glauben, bevor man es gehört und gesehen hat: er spielt Schlagzeug auf seiner Gitarre und mit beiden Füßen, singt wie Elmore James, spielt die Blues Harp, macht aus  Maisdosendeckel, Backblech und Feuerzeugen Musikinstrumente und hat dabei einen Groove einer ganzen Band. Keine Loop Station, keine Samplings. Seine verzerrte Akustikgitarre spielt der 31jährige wie ein Virtuose. Wenn ihm danach ist. Oder er zelebriert mit ihr Blues, Boogie und Rock N‘ Roll, der ebenso viel von Robert Johnson und John Lee Hooker wie von Led Zeppelin und ZZ Top enthält. Oder er kreiert etwas, für das die Worte fehlen, weil man so etwas einfach noch nicht gehört und gesehen hat.

Freitag, 19:00 bis 20 Uhr, Innogy-Bühne (Sandstraße)