Mark Gillespie

Mark Gillespie

Mark Gillespie

Gillespies Musik umfasst ein weites Feld von Singer-Songwriter meets Rhytm & Groove über Balladen und exzellente Funk-Popsongs bis hin zu kraftvollen Rockstücken

Die meisten seine Fans haben Mark Gillespie als Straßenmusiker kennengelernt. Nun möchte er genau diese Stimmung auf der Bühne reproduzieren. Mit dabei sind natürlich seine Loop-Station, ein handvoll Instrumente und seine unvergleichlicher britische Art. Geboren in Manchester, zog Mark Gillespie im Alter von 17 Jahren mit einem Freund und zwei Gitarren aus seiner Heimatstadt los, reiste quer durch Europa über Skandinavien bis nach Israel  und  machte Straßenmusik. 1996 nahm er dann in Gießen seine erste CD „Give it Time“ auf, der zahlreiche weitere Alben, Konzerte und Festivalauftritte  – unter anderem als Support für Jethro Tull, Meat Loaf, ZZ-Top, Chris de Burgh und Lisa Stansfield – folgten. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich Musiker geworden bin.“

Samstag, 18:30 bis 20:00 Uhr, SVB-Bühne (Marktplatz)